Deutsche Meisterschaft - Nordische Kombination

Marie Naehring wird Dritte

In Oberhof/Thüringen fand jetzt die Deutsche Meisterschaft der Nordischen Kombination statt, an der auch Sportler vom Westdeutschen Skiverband erfolgreich teilnehmen konnten. Bereits im Einzelwettkampf der Herren, der auf der HS 140 Schanze im Kanzlersgrund ausgetragen wurde, konnten sich Lenard Kersting, Justin Moczarski (beide Skiklub Winterberg) sowie die Kombinierer vom SC Rückershausen, Mika Wunderlich, Ryan Horn und Lukas Wied anständig präsentieren.
Die anspruchsvolle Skiroller-Strecke, die nach dem Springen von den Athleten in der Innenstadt von Zella-Mehlis zurückgelegt werden musste, wurde von zahlreichem Zuschauer besucht, die somit für eine eindrucksvolle Stimmung sorgten.
Im Gesamtklassement der Herren erreichten die heimischen Sportler folgende Platzierungen:
•    Lenard Kersting (SK Winterberg) Platz 18 in der Herrenklasse, Platz 4 in der Juniorenklasse
•    Justin Moczarski (SK Winterberg) Platz 20
•    Lukas Wied (SC Rückershausen) Platz 27 in der Herrenklasse, Platz 11 in der Juniorenklasse
•    Mika Wunderlich (SC Rückershausen) Platz 33 in der Herrenklasse, Platz 17 in der Juniorenklasse
•    Ryan Horn (SC Rückershausen) Platz 34 in der Herrenklasse, Platz 18 in der Juniorenklasse
Der Sieg ging an Johannes Rydzek vom SC Oberstdorf, Platz 2 belegte Terence Weber (SSV Geyer) und der 3. Platz ging an Fabian Riessle (SZ Breitnau).

Einen Tag später stand zunächst der Sprunglauf der Damen auf der HS 100 auf dem Programm, an dem auch vom SK Winterberg Marie Naehring teilnahm. Die Herren, die im Anschluss jeweils in 2er Teams starteten wurden ebenfalls erneut gefordert, sich der nationalen Konkurrenz der besten Nordischen Kombinierer zu stellen. Marie Naehring zeigte einen soliden Sprung in der Damenkonkurrenz und konnte sich im anschließenden Lauf, mit Laufbestzeit über 5 km auf den 3. Platz einrangieren. Der Sieg ging an Jenny Nowak (SC Sohland) vor Cindy Haasch (TSG Ruhla). Damit stellte Marie erneut ihre gute Form unter Beweis.

Im Team WSV 1 erzielte Lenard Kersting zusammen mit Justin Moczarski den 10. Platz. Das Team WSV 2 wurde durch Mika Wunderlich und Lukas Wied vertreten. Sie belegten am Ende Rang 20. Ryan Horn und Max Herbrechter (TSG Ruhla) bildeten das Mixed Team 2 und erreichten Rang 18.