Podestplätze für Kombinierer beim Deutschlandpokal

Mika Wunderlich übernimmt die Gesamtführung 

Oberwiesenthal. Nach einem dritten Rang am ersten Wettkampftag, sicherte sich Mika Wunderlich vom Skiclub Rückershausen am zweiten Tag den Tagessieg in der Klasse J17. Mit einem 92 Meter-Sprung und der Bestzeit im 5 km-Skirollersprint, verwies der Wittgensteiner seine nationale Konkurrenz auf die hinteren Ränge. In der gleichen Wettkampfklasse gingen auch die beiden Rückershäuser Lukas Wied sowie Ryan Horn an den Start. Lukas überzeugte am Samstag sowohl auf der Schanze, als auch im anschließenden 10 km Skirollerrennen und belohnte sich selbst mit Silber . Am Sonntag rangierte Lukas auf Platz 5, Ryan Horn belegte Platz 8 + 9 und Sean Steenbakkers Platz 7+8 in der Jugendklasse J16. In der Pokalwertung  übernahm Mika Wunderlich nach den ersten vier Wettbewerben die Gesamtführung und trägt jetzt das Grüne Trikot. Sein Vereinskollege Lukas Wied rangiert hinter Wunderlich auf dem 2. Platz.
In der Klasse der Herren startete ebenfalls Justin Moczarski vom Skiklub Winterberg. Er konnte ebenfalls durch seine starke Laufleistung an beiden Wettkampftagen überzeugen. Er belgte den zweiten und ersten Rang.